Dokumentation Ortrud Thieg Karkosch Glasfenster Kirchenfenster und Glasmosaik im öffentlichen Raum
                                             DokumentationOrtrud Thieg Karkosch        Glasfenster                                            Kirchenfenster und Glasmosaik                                            im öffentlichen Raum  

 

1981 Meditationsraum im Neumannbau, St. Elisabeth, Nürnberg

 

 

 

 

1981 Wettbewerb Glasfenster für den Neumannbau, St. Elisabeth, Nürnberg

Auftraggeber: Kath. Pfarramt St. Elisabeth, Herr Pfarrer Dittrich

 

Größe: 2,20 m x 1,40 m

 

Thema vom Auftraggeber vorgegeben: Johannes 21 und 22Das neue Jerusalem“

 

Die Mauer der Stadt hat zwölf Grundsteine als Symbol für die zwölf Apostel.

Die Stadt mit zwölf Toren sind die Namen der Stämme der Söhne Israels.

Der Baum des Lebens mit zwölf Früchten – für jeden Monat eine reife Frucht

 

Der Strom, das Wasser des Lebens, fließt über in den See Tiberias.

Das mit der Spitze nach oben weisende Dreieck –

Symbol der himmlischen Welt über Tod und Hölle triumphierend.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirchenfenster Ortrud Thieg Karkosch